Weitere Messen in Wels
Fishing Festival
Fishing Festival 01. - 02.02.2020
Bogensportmesse
Bogensportmesse 01. - 02.02.2020
Bike Festival Austria
Bike Festival Austria 01. - 02.02.2020
auf Facebook  Teilen
 
 

Brutus & Maybach Spezialrennwagen - Sonderschau

Erstmals und einzigartig in Österreich

„Brutus“ und Maybach Spezialrennwagen zu Gast in Wels

Auf der Classic Austria gibt es 2019 ein ganz besonderes Highlight zu entdecken, erstmals werden der „Brutus“ und der Maybach Spezialrennwagen der Technik Museen Sinsheim Speyer in Österreich zu bestaunen sein. Die Leihgaben der Technik Museen sind bei Kennern historischer Rennwagen legendär. In einer eigenen Sonderschau würdigt die Classic Austria diese außergewöhnlichen Fahrzeuge und deren Ingenieurskunst der Zwischenkriegszeit. Die Classic Austria geht von 20. bis 22. September in die dritte Runde und freut sich über Zuwachs, denn die Messe für Young- & Oldtimer zeigt sich 2019 doppelt so groß und mit erweiterten Themenbereichen. Wels wird wieder zum Szenetreffpunkt und begrüßt alle Oldtimerliebhaber, von Zwei-bis Vier-Rad, von leicht bis schwer.

Der Maybach Spezialrennwagen wurde für Rekordfahrten über kurze Distanzen entwickelt. Hierzu wurden riesige Maybach-Zeppelinmotoren in Personenwagen- Chassis eingebaut und mit mächtigen Getrieben versehen. Die endlos lang wirkende Motorhaube verhindert, dass das Fahrzeug beim Beschleunigen vorne abhebt. Der Spezialrennwagen kann als Vorläufer der heutigen Dragster angesehen werden. Die Spitzengeschwindigkeit des außergewöhnlichen Gefährts liegt bei über 160 km/h, die bei einer Umdrehungszahl des Motors von nur 1.050 Upm erreicht werden. Mehr dazu....

Das Experimentalfahrzeug „Brutus“ besteht aus einem Fahrgestell mit Kettenantrieb von 1907, auf dieses wurde ein 12-Zylinder-Flugmotor von BMW aus dem 1. Weltkrieg montiert. Dieser Motor hat einen Hubraum von knapp 47 Litern und verfügt als Besonderheit über je sechs Haupt- und Nebenpleuel, eine Bauform, die damals sehr in Mode war, weil sie Platz und Gewicht sparte. Die Motorkraft wird über das originale Getriebe mit drei Gängen und eine Kettentransmission an die Hinterachse übertragen. Die Bremsen wirken nur auf die Hinterachse. Der Fahrer sitzt direkt hinter dem Motor, dessen bewegliche Teile nur über ein Gitter vom Fahrerraum abgetrennt sind. Der heißen Abwärme sowie etwaigen Leckagen des Motors ist der Fahrer somit mehr oder weniger direkt und schutzlos ausgesetzt. Mehr dazu...


Technische Daten der Fahrzeuge:

BRUTUS EXPERIMENTALFAHRZEUG MAYBACH SPEZIALRENNWAGEN
Chassis Feuerwehrauto 1907 Normales Personenwagen-Chassis
BMW Flugzeugmotor / 1. Weltkrieg Maybach-Luftschiffmotor / vor dem 1. Weltkrieg
47 Liter Hubraum Baujahr 1920
750 PS 300 PS
2,5 Tonnen 23.000 ccm
Kettenantrieb und Holzspeichenräder 6 Zylinder

Fotoquelle: Technik Museen Sinsheim SpeyerBrutus & Maybach Spezialrennwagen - Sonderschau